Ihre Suchergebnisse

Mit Unified Commerce zu mehr Kundenzufriedenheit (und Umsatz)

Modeunternehmen Bogner

St.-Veit-Straße 4,

Overview

Software
Employees
31.10.2021
Award Sept. 2022

Beschreibung

Die Willy Bogner GmbH & Co. KGaA mit Sitz in München ist ein international erfolgreiches Lifestyle-Unternehmen und der führende Anbieter von exklusiver Sportmode, luxuriöser Sportswear und Designermode. Das Unternehmen ist mit den Marken BOGNER (Woman, Man, Sport, Kids) und FIRE+ICE sowie Lizenzen in über 50 Ländern vertreten. Das seit 1932 bestehende Unternehmen wird von Heinz Hackl und Gerrit Schneider geführt, Eigentümer ist Willy Bogner, vertreten durch Treuhänder Arndt Geiwitz.

BOGNER verfolgt seit Herbst 2021 eine Unified-Commerce-Strategie. Die Stores wurden im Zuge dessen bereits mit den ROQQIO Commerce Lösungen digitalisiert. Der Onlineshop ist in 10 Ländern verfügbar, DACH und die USA sind dabei die umsatzstärksten Shops. Der Traditionsmarke Bogner war es wichtig, ihren Kunden durch die Digitalisierung besseren Service und Angebote zu bieten. Insbesondere sollten die Verfügbarkeit von Ware, sowie das Kundenhandling und die Kundenprozesse optimiert werden.

Mit der mobilen Lösung ROQQIO Instore APP, vereint Bogner zahlreiche Funktionen in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche. Zum Einsatz kommen werden zum Beispiel Omnichannel-Services wie Click & Collect, Return to Store, Ship from Store, flexible Kundenerfassung, Umlagerungen, Wareneingangsverbuchung oder Inventur. Die ROQQIO Commerce Lösung läuft dabei plattformunabhängig auf allen mobilen Android- und iOS-Endgeräten.

Solution features

Marketing & Sales
POS Activation
Solutions & Operations
Mobile Solutions
Product Information

About the solution

Name:ROQQIO Commerce Solution
Technology:Instore App, Commerce Cloud Ordermanagement, Warenwirtschaft, POS Software
Project goalBogner möchte zielgerichtete Angebote, ein besseres Kundenerlebnis und ein nahtloses Shopping-Erlebnis on- und offline erreichen. Dazu werden die Prozesse in der Filiale digitalisiert und alle verfügbaren Vertriebsinformationen zusammengeführt. Der zuvor separierte Webshop wird in die Prozesslandschaft integriert, zudem wird die Nutzung und Verzahnung von Marktplatz Business etabliert. Bogner wird die Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt des Handelns stellen und dazu einladen, die Marke Bogner zu erleben und zu kaufen – auf die jeweils bevorzugte Weise und von überall aus. Dazu gehört eine personalisierte Omnichannel Experience, bei der Retail und Online verknüpft werden, um langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und schneller auf sich ändernde Märkte und wechselndes Konsumverhalten reagieren zu können. Bogner reißt zudem bestehende Silos ein, um eine Konsolidierung in der Organisation zu erreichen und damit am Ende nur noch ein System für die Verwaltung von Kunden- und Produktdaten zu haben. Gleichzeitig werden die beiden Gesellschaften für Retail und Digital zu einer verschmolzen. Ziel ist ein One-Stock-Model, in dem physische Bestände und virtuelle Bestände konsolidiert werden. Der gesamte verfügbare Bestand von Bogner wird dadurch signifikant erhöht und auf bogner.com angeboten. Die B2B- und B2C-Logistik wird in einem Lager zusammengeführt und die Stores über Omnichannel angeschlossen. Weitere Projektziele: Vermeidung von „Nicht-Verkäufen“ auf Grund mangelnder Verfügbarkeit - Bestand des Retailstore online sichtbar machen - Steigerung von Kundenregistrierungen - Digitale Erreichbarkeit des Kunden - Erhöhter Anteil von Vollpreis-Abverkäufen durch bessere Nutzung der Bestände - Erhöhte Bestandsgenauigkeit - Verbesserte Datenlage zum Kaufverhalten - Ermöglichung von Same-Day-Shipping in Städten mit Bogner Stores
Project scope:
Innovation:ROQQIO Commerce bietet eine vollintegrierte Omnichannel-Lösung, die eine kanalunabhängige, nahtlose Customer Journey ermöglicht. Des Weiteren können alle Touchpoints vernetzt und der Kunde genau dort bedient werden, wo er sich befindet – online oder offline. Die Lösung bietet sich sowohl für Pure Player an, die sich in den stationären Handel ausweiten wollen, als auch für den stationären Handel, der online expandieren möchte. One Device Fits All: Mit einem Gerät können Filialprozesse wie z.B. Umlagerungen, Wareneingängen, Inventuren, Preisänderungen etc. digitalisiert werden. Durch eine interaktive Neukundenerfassung inkl. Double-Opt-In-Verfahren (DOI) können Kunden gebunden und Gutscheine o.Ä. sofort zur Verfügung gestellt werden. Kundenauskünfte, Kundenberatung inkl. kuratiertem Shopping können sowohl mit dem Handy als auch mit dem Tablet durchgeführt werden und so Upselling Potentiale gehoben werden. Dank des Zugriffs auf alle online und offline Artikel kann die Filiale das Angebot vergrößern und den Kunden damit einen echten Mehrwert bieten. Sind Artikel in der eigenen Filiale nicht verfügbar, können sie bequem mittels App aus dem Zentrallager oder anderen Filialen angefordert werden oder direkt per Post an den Kunden verschickt werden. Die Bestandsauskunft über alle Lagerorte ermöglicht stets einen genauen Blick auf alle verfügbaren Artikel. Mit dem gleichen Gerät (Tablet oder Mobilphone) können die Inventuren durchgeführt und automatisch an die Warenwirtschaft übermittelt werden. Die verknüpften Omnichannel-Lösungen integrierten sich nahtlos in die bestehende IT-Landschaft.
Costs:
Replication:Die Omnichannel Lösung ist branchenunabhängig und kann auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden. Vorteil ist es, dass sie modular, skalierbar implementiert und mit den Anforderungen der Händler entsprechend erweitert werden kann. Da die E-Commerce Welt von den bestehenden Systemen entkoppelt bzw. deren Schwächen durch die Verlagerung von Prozessen oder Funktionen ergänzt wird, ist ein Austausch bewährter Systeme nicht notwendig.

Use-Case customer:

Modeunternehmen Bogner

Location: St.-Veit-Straße 4, 81673 , Germany

Use-Case-Region:

Website: https://www.bogner.com/en-int/

Case Location

Transport
Supermärkte
Schulen
Restaurants
Apotheken
Krankenhäuser

Further Media Information

ROQQIO Instore App
ROQQIO Instore App - die Optik - Funktionen

Use Favorite for your own search profile

Favorit

Kontaktiere mich

Planen Sie eine Show?
Sie können auf private Nachrichten von der Seite \Posteingang\ in Ihrem Benutzerkonto antworten.

Similar Cases

Award Sept. 2024
Retail Omnichannel

Omnichannel Digital-Signage schafft neues Kundenerlebnis auf der Verkaufsfläche

with Pier14
In seinen 16 stationären Stores entlang der Ostseeküste bietet der Spezialist für Premium-Marken Pier14 ein einzigartiges Erlebnis, das Fashion, Lifestyle und Genuss optimal miteinander verbindet. Die Filialen bestechen nicht nur durch ein hochwertiges Sortiment, das von internationalen Designer-Kollektionen über renommierte Brands und Accessoires bis hin zu ...
Award Sept. 2024
Retail Omnichannel

Omnichannel Payments: Mollie x Stardekk

with Starkdekk
Mollie hat letztes Jahr die Möglichkeit der persönlichen Bezahlung eingeführt und damit seine eingebetteten Zahlungslösungen für SaaS-Unternehmen erweitert. Diese neue Funktion ermöglicht es SaaS-Unternehmen, sowohl persönliche als auch Online-Zahlungen in ihre Plattformen zu integrieren. Durch die Vereinheitlichung von Online- und Offline-Zahlungen bietet M ...
Award Sept. 2024
Retail Omnichannel

Effiziente Bestandsverwaltung und Abverkaufsoptimierung: Peter Wagner Comfortschuhe setzt neue Maßstäbe!

with Peter Wagner Vertriebsgesellschaft m.b.H.
Peter Wagner Comfortschuhe, ein österreichisches Spezialversandunternehmen für exklusive Bequemschuhe, hat durch eine innovative Bestandsverwaltung und eine nahtlose Integration seiner Verkaufskanäle Maßstäbe gesetzt. Peter Wagner zeigt Eindrucksvoll wie Effizienz und Kundenzufriedenheit maximiert werden können. Eine zentrale Komponente dieser Strategie ist ...
1
Award Sept. 2023
Retail Omnichannel

30 % mehr Umsatz durch BNPL – Werkzeughändler Contorion optimiert Rechnungskauf

with Contorion
B2B-Händler Contorion steigert Umsatz im Rechnungskauf um 30 Prozent durch Integration von BNPL-Lösung Billie. Als B2B-Händler, der häufig vierstellige Aufträge abwickelt, ist es für Contorion wichtig, dass eine zuverlässige Risikobewertung der Kunden durchgeführt wird – ohne dass die Akzeptanzrate zu sehr leidet. Möglichst viele Kunden sollen den Rechnungsk ...
  • Advanced Search

    Weitere Suchoptionen

Cases vergleichen

Remira GmbH