Bergfreunde: MS Direct One-stop-shop für Crossborder Logistik (mit MS Direct AG)

Der Brexit lähmt den Online Handel – Mit der Lösung von MS Direct spürt der Konsument jedoch auch nach dem Austritt Grossbritanniens aus der EU keine Zollgrenze

Mit dem Brexit ist Grossbritannien seit dem 01.01.2021 nicht mehr Teil des europäischen Binnenmarktes. Lange Zeit war unklar, was dies für den grenzüberschreitenden Handel bedeuten würde. Erst an Weihnachten 2020, wenige Tage vor dem Inkrafttreten, unterzeichneten die Parteien ein entsprechendes Handelsabkommen. Dieses beinhaltet Grenzkontrollen, die Deklaration von Importen und Exporten sowie Mehrwertsteuer und Zollabgaben.

In der Realität des Onlinehandels bedeutet dies, dass Lieferungen aufgrund fehlerhafter Formalitäten tagelang nicht zugestellt werden. Werden nötige Formalitäten nicht erfüllt, lehnen die Behörden oft die Einfuhr ab. Nicht selten werden Retouren-Waren vernichtet, da ein Rücktransport ökonomisch nicht sinnvoll erscheint. Viele Händler mussten feststellen, dass ihre Lösung den neuen Anforderungen nicht gerecht wurde. Verärgerte Kunden, die nicht mehr oder nur sehr erschwert bei den gewohnten Shops bestellen konnten, waren die Folge.

Die MS Direct AG entwickelte als One-stop-shop eine durchgängige EU-UK Lösung von der Bestellung bis zur Retoure. Waren aus der EU werden in einer Zusammenarbeit mit Seven Senders innerhalb von 48h den Endkunden in Grossbritannien zugestellt. Der notwendige Datenaustausch erfolgt automatisiert und unter ständiger Überprüfung der Datenqualität. Durch ein lokales Retourenmanagement kann der Kunde bereits entlastet werden bevor die Ware das Land wieder verlässt. Alle Kosten und Abgaben werden transparent direkt vom Händler getragen und eingepreist. Den Kunden erwarten keine bösen Überraschungen mehr bei der Zustellung. 25 Kunden haben die MS Direct Lösung im Einsatz, unter anderem die namhaften Onlinehändler MisterSpex und Bergfreunde. So haben es seit Jahresbeginn bereits weit über eine Million Artikel verzögerungsfrei zu den Kunden in Grossbritannien geschafft und die Konsumenten-Erwartungen wurden nach den anfänglichen Schwierigkeiten der Händler sogar übertroffen.

Projektziel: Auch nach dem Brexit keine für den Konsumenten spürbare Zollgrenze im grenzüberschreitenden E-Commerce

Projektumfang: Zum erfolgreichen Onboarding liefert der Händler an MS Direct eine csv Datei gemäß Schnittstellenbeschreibung. Wir testen, besprechen den Workflow und machen eine Testbestellung. Dann kann es los gehen! Üblicherweise erfolgt der Go Live innerhalb von drei Wochen. Wir haben ihn aber auch schon einmal innerhalb von einer Woche geschafft.

Innovation: Eine einzige Schnittstelle erforderlich für einen reibungslosen Ablauf mit einer Vielzahl involvierter Partner (Zollbroker EU, Zollbroker UK, Carrier, Retourencenter) –> one-stop-shop für die Crossborder Logistik 🙂

Kosten: 3500 GBP, Implementierungsbeschreibung siehe ‘Projektumfang / Aktivitäten zur Umsetzung’

Replizierung: Grundsätzlich lässt sich die Lösung auf alle Drittländer der EU mit einer Zollgrenze übertragen. Für die Schweiz haben wir bereits eine langjährige Lösung etabliert. Aktuell evaluieren wir Norwegen als nächstes Drittland und möchten uns zum One-stop-shop für alle Drittländer in Europa entwickeln.

Über die Lösung:

Name: No exit due to Brexit – Crossborder E-Commerce logistics UK

Facts:

  • online
  • Für Kunden
  • Software
  • Bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2021-01-01

Über den Händler: 

Name: Bergfreunde (und viele weitere wie Mister Spex, ASKET)

Adresse: Bahnhofstr. 26, 72138 Kirchentellinsfurt, Deutschland

Web: www.berg-freunde.ch | www.alpinetrek.co.uk

Zum Anbieter:

MS-direct
Show this Best Retail Case in