Kaufland: Optimiertes Einkaufserlebnis durch Personal-Shopping-Lösung (mit Zebra Technologies)

Winner-Sticker-sep2021
Anwender-einzel-intern-3
Jury-einzel-intern-4

Retail Technology

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen mit über 1.300 Filialen und über 132.000 Mitarbeitern in acht Ländern. In Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, der Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau will das Unternehmen niedrige Preise, eine relevante Auswahl, überzeugende Qualität und einen einfachen Einkauf bieten.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach digitalen Shopping-Lösungen für die Filialen begann Kaufland vor einigen Jahren mit der teilweisen Automatisierung des Einkaufsprozesses und führte die ersten Selbstbedienungskassen ein (engl. Self-Service-Checkouts oder SCOs). Diese eigneten sich jedoch vor allem für kleinere Einkäufe. Kaufland wollte noch einen Schritt weiter gehen und ein umfassendes digitales Einkaufserlebnis für alle Kunden und jeden Bedarf schaffen. Im Jahr 2018 legte der langjährige ZebraISV-Partner Re-Vision BV mit Sitz in den Niederlanden ein sog. Proof of Concept (POC) für ein Personal Shopping System (PSS) vor. Die Vorgabe von Kaufland: Die Lösung musste vollständig in die bestehenden SCO- und Customer Relationship Management (CRM)-Systeme integrierbar sein.

Zunächst entwickelte der Partner Re-Vision eine mobile Selbstscan-App für Kaufland. Diese wurde insbesondere durch die jüngere Kundschaft mit kleineren Warenkörben sofort gut angenommen. Für eine großflächige Annahme der PSS-Lösungen war jedoch ein professionelles Scanning nötig. Re-Vision empfahl hierzu den PS20 Personal Shopper von Zebra, da dieser eindeutig das System der Wahl darstellte. Nach ein paar Testläufen entschied sich Kaufland für den Zebra PS20, den CC6000 Customer Concierge für den Kunden-Check-in, die Mobilitätssoftware und die damit verbundenen Dienstleistungen.

Der PS20 Personal Shopper ermöglicht es Kund:innen, während des Einkaufs Waren freihändig selbst zu scannen und diese in den Einkaufswagen zu legen.  Konsumenten erfahren dabei jederzeit transparent, wie viele Artikel in ihrem Warenkorb sind und was der Einkauf gesamt kostet. Mit dem PS20 Personal Shopper lassen sich zudem Online-Einkaufslisten der Kund:innen übertragen und abhaken sowie dynamisch Coupons und Angebote einbinden. Das eingebaute Mikrofon bietet Sprachunterstützung; eine neue Positionierung im Innenraum führt Kund:innen über den effizientesten Weg zum Einsammeln ihrer Artikel.

Projektziel: Kaufland wollte eine bewährte, professionelle, voll integrierte Personal-Shopping-Lösung (PSS) in allen Märkten einführen und ein optimiertes, allumfassendes Einkaufserlebnis bieten, um Kunden zu gewinnen und zu binden

Projektumfang: Die Einführung der PSS-Lösung mit dem Markennamen K-Scan erfolgt schrittweise: Nach einigen Pilotfilialen in der Tschechischen Republik, Rumänien und Deutschland ist K-Scan nach und nach in zahlreichen Filialen und sämtlichen Ländern verfügbar. Um einen optimalen Verlauf sicherzustellen, erfolgt in jedem Land zunächst eine Testphase. Erst nach deren erfolgreichem Abschluss wird K-Scan in allen Märkten ausgerollt. Das ProfessionalServices-Team von Zebra unterstützte die Pilotphase mit Beratung, Projektmanagement, Bereitstellung / Installation, Learning as a Service und den kundenspezifischen Scanner-Ausgabewänden. IT-Techniker von Zebra überwachten das korrekte Funktionieren jeder Pilotinstallation vor Ort im Markt. Das Professional-Services-Team führte außerdem Schulungen durch und unterstützte den Testbetrieb an den unterschiedlichen Standorten.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Zebra und Re-Vision konnte Kaufland eine „Blaupause“ für die flächendeckende Implementierung entwickeln. K-Scan nutzt die Standardprogrammierschnittstellen (APIs) von Re-Vision über eine angepasste Benutzeroberfläche. Hierdurch ist ein einheitliches Erscheinungsbild sowohl für den Scanner als auch für die Smartphone-Lösung gewährleistet. Das gemeinsame Backend des Systems liefert konsistente Informationen an alle Geräte, etwa über aktuelle Preise und Sonderangebote. Die vollständige Integration von K-Scan mit der Kaufland-App, dem CRM-System (Kaufland-Card) und den POS-Systemen ermöglicht eine einfache Registrierung und einen schnellen Bezahlvorgang über die Selbstbedienungskassen sowie alle verfügbaren Zahlungsmethoden (Bargeld, Karten und Gutscheine).

Bei der Zusammenarbeit mit Re-Vision und Zebra nutzt Kaufland auch Komponenten von Zebra Mobility DNA, z. B. StageNow für die Erstkonfiguration sowie Enterprise Home Screen für den einfachen Zugriff auf Apps, sowie für die Steuerung der Einstellungen auf den PS20- und CC6000-Geräten. Software-Updates für die App werden mittels MDMSystem (MobiControl von SOTI) verteilt. Die Hardware wird durch einen dreijährigen Zebra OneCare Select-Servicevertrag gewartet. Dieser umfasst erweiterte Austauschoptionen, einen eigenen Reservepool und die Inbetriebnahme der Geräte.

Innovation: Die Ergebnisse und Rückmeldungen aus dem Projekt zeigen eine 99-prozentige Kundenzufriedenheit sowie eine höhere Nutzung der Selbstbedienungskassen. K-Scan bietet nicht nur ein schnelleres und bequemeres Einkaufserlebnis – das kontaktlose Einkaufen eignet sich außerdem ideal für die Einhaltung der aktuellen COVID-19- Abstandsregeln.

Der Erfolg von K-Scan liegt zudem in der Agnostik (Neutralität) des Ansatzes – Kaufland kann sämtliche Kundentypen mit diesem System erreichen. Zudem ist K-Scan eine schlüsselfertige, vollständig unterstützte Lösung, die u.a. mit ihrer zuverlässigen, robusten und leistungsstarken Hardware und ihrem umfassenden professionellen Serviceangebot überzeugt.

Mehr zur Personal-Shopping-Lösung erfahren Sie hier.

Über die Lösung:

Name: Zebra Personal-Shopping-Lösung

Technologie: Digitale Shopping Technologie

Facts:

  • online
  • Für Kunden
  • Hardware
  • Bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2020-08-31

Über den Händler: 

Name: Kaufland

Adresse: Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm, Deutschland

Web: www.kaufland.de

Zum Anbieter:

zebra-01
Show this Best Retail Case in