Farbhändler MissPompadour: Social Commerce über WhatsApp (mit MessengerPeople)

Winner-Sticker-sep2021
Anwender-einzel-intern-1
Jury-einzel-intern-4

Retail Marketing & Service

Der mittelständische Farbhändler MissPompadour schloss 2019 sein stationäres Fachgeschäft und ging mit seinem Onlineshop live. Für einen möglichst persönlichen und direkten Kontakt zu seinen Kunden setzte das Team ab Tag eins auf WhatsApp. WhatsApp wurde so gut von den Kunden angenommen, dass der Kanal heute essenzieller Bestandteil ihres erfolgreichen Conversational Business ist. 9 von 10 Beratungs-Chats führen zu einem Produktkauf. Das Team erhält täglich über 500 Beratungsanfragen und Bestellungen über WhatsApp.

Durch die auf Messenger-Kommunikation spezialisierte Softwarelösung von MessengerPeople (Messenger Communication Platform) werden die zahlreichen Anfragen skalierbar und professionell gemanagt. Innerhalb von zwei Wochen zog das Team seinen Service mit MessengerPeople auf die Messenger Communication Platform mit der offiziellen WhatsApp Business API um. Innerhalb kürzester Zeit konnte MissPompadour die Kundenberatung und den Verkauf über WhatsApp wieder aufnehmen.

Erik Reintjes, Geschäftsführer von MissPompadour, sagt über den Einsatz von WhatsApp: “Wir catchen viele unsere Kunden über Social Media. In WhatsApp konvertieren wir sie. Es ist zwar Aufwand, aber so erfolgreich, dass es sich lohnt. Unser Geschäft würde ohne unseren WhatsApp-Service nicht funktionieren.” (Quelle: Interview mit Erik Reintjes: https://www.messengerpeople.com/de/misspompadour/)

Projektziel: Der Verkauf von Farben ist sehr beratungsintensiv. MissPompadour war klar, dass die Kunden eine gute Beratung auch im Onlineshop erwarten und dass das Unternehmen nur so auch online erfolgreich verkauft. Aufgrund der hohen Motivation, seinen Kunden eine besonders gute und angenehme Beratung zu bieten, eruierte das Team, welche Kanäle sich dafür am besten eignen. WhatsApp schien perfekt: Jeder nutzt es und Kunden können Fotos und Videos unkompliziert schicken und empfangen und so digital gut und auch effizient beraten werden.

Projektumfang: Der Farbhändler bietet seinen Kunden an allen Touchpoints an, über WhatsApp Kontakt aufzunehmen. Zu Beginn nutzte MissPompadour noch die normale WhatsApp-App. Angesichts der steigenden Nachfrage musste dann aber eine skalierbare Lösung für das Management der zahlreichen WhatsApp-Anfragen gefunden werden. Über die speziell für Social Commerce über WhatsApp & Co. entwickelte Softwarelösung managt das Team die Anfragen effizient am Desktop mit mehreren Agenten gleichzeitig. Ein elfköpfiges Team kümmert sich im Schichtsystem um alle Anfragen von Montag bis Samstag.

Innovation: Die Messenger Communication Platform ist eine Softwarelösung, die mit einem 100-prozentigen Fokus auf die Bedürfnisse von Kundenkommunikation und Social Commerce über Messenger wie WhatsApp entwickelt wurde.

Kosten: Software-as-a-Service, 500,- € / Monat, keine Set-up-Gebühr

Replizierung: Allein in Deutschland nutzen laut der aktuellsten Studie der Bundesnetzagentur 83 Prozent OTT-Kommunikationsdienste – und fast alle dabei WhatsApp (96 Prozent).  Somit stellt der Kanal eine großes Potenzial für Unternehmen dar, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Die spezialisierte Messenger Communication Platform bietet Funktionen, um WhatsApp für Marketing, Kundenservice und Sales in den verschiedensten Branchen einzusetzen.

Über die Lösung:

Name: Messenger Communication Platform

Technologie: WhatsApp

Facts:

  • online
  • Für Kunden
  • Software
  • Bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2015-08-01

Über den Händler: 

Name: MissPompadour GmbH

Adresse: Am Reitfeld 10, 93161 Sinzing, Deutschland

Web: www.misspompadour.de

Zum Anbieter:

mseengerpeole

Show this Best Retail Case in