VR eKiosk: Einzigartiges Selbstbedienungsterminal als virtuelles Produktregal (mit Michael Telecom AG)

Der VR eKiosk schafft durch die weltweit einzigartige Kombination seiner Hardware und Software ganz neue Möglichkeiten für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen.

Aktuell kombiniert der VR eKiosk viele attraktiven Bereiche aus Mobilfunk, Gutscheine, Marketplace, Produktverkauf zentral wie regional, Informationsweitergabe, Ticketbuchungen und Werbevermarktung auf intelligente Art und Weise. Unabhängig von Öffnungszeiten, können die Kunden jederzeit auf die Angebote des VR eKiosk zugreifen. Durch die stätige Weiterentwicklungen werden weitere Funktionen und Anwendungen auf dem Kiosk nach Abschluss freigeschalten. Ziel ist der Aufbau eines regionalen und überregionalen Ökosystems für den Handel, Dienstleister, Städte und deren Kunden.

Projektziel: Das Ziel des Projektes ist es einen Flächendeckenden Betreib an verschiedenen Standorten umzusetzen. Fokus ist dabei die VR Bankenwelt die mit dem VR eKiosk in den 24/7 Welt des Stationären Handels eintauchen und Gleichzeitig den Verkauf von Bankfremden Produkten starten und fördern. Mit dem Marketplace ist es den Regionalen Händler, Dienstleistern und der Städte möglich Produkte aus der Region und Bürgernahe Dienstleistungen zu verkaufen / vermarkten. Somit stellt die Bank als Filiale einen Ort für neue Zielgruppen und einer neuen Ansprache des Endkunden dar. Gleichzeitig ermöglicht der VR eKiosk den Händlern / Gewerbekunden ohne eine Digitale Präsenz / Shop eine Plattform um sich darzustellen und Produkte an einem neuen Standort zu vermarkten ohne ein weiteres Ladengeschäft mieten zu müssen.

Projektumfang: Im Piloten sind 23 Standorte der VR Banken Deutschlandweit mit einem VR eKiosk bestückt wurden. Die Entwicklung und das umsetzen vor Ort sowie die Betreiber der Kioske an den jeweiligen Standorten ist ein Zusammenspiel der Firmen MTAG, Pyramid, DZ Bank, Booker und NTS Retail. Die Projektleitung wurde der MTAG übertragen und das Betreiben der Kioske liegt in der Hand eines Händlers der MTAG.

Mit verschiedenen Expertenteams ist der Umfang in vielerlei Bereichen zu bemessen und auch auf die Funktionen wie VR Ticket zu lenken.

Innovation: Zusammenführung verschiedener Funktionen und Anwendungen in einem Gerät. Durch das verbauen der verschiedenen Hardwarekomponenten wie Ticketdrucker, Sim Karten Dispenser, Bondrucker, 32“ Touchscreen mit den dazugehörigen Software Komponenten ist es ein noch nicht dagewesenes Produkt. Der Zahlvorgang am Kiosk mit EC, Visa oder Apple / Google Pay ermöglicht es das der Kiosk im Stationären Handel rechtlich angesiedelt wird. Somit ermöglicht es der Betreiber jedem Handelskunden die Retourenpflicht aus dem eCommerce auszusetzen. Dies ist Kalkulatorisch wichtig und setzt den Händler nicht unter Druck mit Retouren etc., gleichzeitig kann der Handelskunde mit dem Endkunden anders und direkt in Kontakttreten bei Reklamationen etc.!!

Kosten: Auf Anfrage und Abhängig von der Ausstattung und den Funktionen des Kiosk!

Replizierung: Im Fokus stehen die VR Banken und deren Filialen. Neben den Filialen bietet der Kiosk die Möglichkeit an andere Standorte zu ziehen und als VR Bank sich einen neuen Markt und Ansprache an deren Kunden zu ermöglichen. Gleichzeitig ist kein Standort undenkbar, es benötigt lediglich Strom und min. WLAN.

Über die Lösung:

Name: VR eKiosk

Technologie: Self Check Out Kiosk – Biometrisches Ident Verfahren – Pass- und Ausweis Check – Ticketdruck – integrierter Marktplatz – Gutscheinkauf digital und Haptisch – SIM Karten Kauf mit direkter Ausgabe am Kiosk

Facts:

  • online und offline
  • Für Kunden
  • Software und Hardware
  • bereits im Markt eingeführt: Pilot mit 25 Standorten VR Banken Deutschlandweit

Live seit: 2020-07-13

Über den Händler: 

Name: 23 Volks und Raiffeisenbanken Deutschlandweit

Web: www.vr-ekiosk.de | www.pos-unit.de

Zum Anbieter:

POS Unit Michael Telecom

Show this Best Retail Case in