o2 Vertriebspartner: PartOS 4.0 – das Vertriebsportal für digitalisiertes Shop- und Sales Management (mit Telefónica)

Interne Prozesse zwischen Sales, Sales Management und Vertriebspartnern ideal strukturieren und digitalisieren, um eine exzellente Kundenberatung sicherzustellen – dafür steht das Partner Online System (PartOS), das interne Vertriebsportal für alle Geschäftsbereiche bei Telefónica. Es ist der zentrale Einstiegspunkt für alle o2 Shops, o2 Partnershops und weitere Vertriebspartner inklusive Vertrieb. Täglich greifen ca. 9.000 Benutzer auf das Tool zu, um Informationen zu Tarifen, Endgeräten und Zielvereinbarungen abzufragen. Es steht ausnahmslos allen Vertriebskanälen zur Verfügung – angefangen von den eigenen o2 Shops über die Submarken von Telefónica bis hin zu den Flächenmärkten von Media Saturn. Durch individuelle Profile, Rollen und Benutzeroberflächen werden die Besonderheiten der verschiedenen Kanäle unterstützt.

Telefónica hat sich zum Ziel gesetzt, durch Digitalisierung Prozesse zu verschlanken und für Synergien in den internen Geschäftsbereichen bei gleichzeitig hoher Individualität zu sorgen – vom Shop-Management bis zur Steuerung der POS-Ziele durch den Vertrieb. Der Fokus bei der Entwicklung von PartOS 4.0 lag auf einer intuitiven Bedienbarkeit für den Vertrieb als Grundlage für ein exzellentes, digitalisiertes Beratungserlebnis der Endkunden und der Entwicklung eines nachhaltigen Technologie-Konzepts.

Eine vollständig überarbeitete, intuitive und personalisierbare Benutzeroberfläche sorgt für eine konsistente User Experience: Die Händler können schnell auf Informationen zugreifen und häufig genutzte Anwendungen mit wenigen Klicks nahtlos auf verschiedenen Endgeräten aufrufen. Dafür sorgen Applikationen im Atomic Design, eine Aktualisierung von über 1.000 Content-Seiten und die Anzeige neuester Updates auf der Startseite.

Wichtig für die Weiterentwicklung von PartOS war es, das Kommunikations- und Steuerungstool auf den modernsten Technologiestandard zu heben: für kürzere Entwicklungszeiten, digitalisierte Geschäftsprozesse und eine Plattform, die direkte Schnittstellen zu weiteren Telefónica-Applikationen zulässt.

Der Erfolg ist messbar: Nutzer haben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 27 Prozent weniger Seitenaufrufen ihr Ziel erreicht, ohne dass sich die Anzahl der Gesamtbesucher in diesem Maß verändert hätte. Die Basis hierfür ist die neue Navigation, die einen Direkteinstieg in eine beliebige Tiefe der Inhalte ermöglicht und neu strukturierter Content, der einen schnellen Zugriff auf Informationen bietet.

Mit PartOS 4.0 erfüllt Telefónica so die Erwartungen der Endkunden an eine individuelle Beratung sowie die der Kollegen im Vertrieb an übersichtliche Informationsaufbereitung in einem leicht zu bedienenden Tool für das gesamte Shop- und Vertriebsmanagement.

Projektziel: Die Hauptaufgabe des Projekts bestand darin, Händlern eine benutzerfreundliche Oberfläche mit schnellem Zugriff auf Informationen zur Verfügung zu stellen. Geschäftsprozesse im Shop-Management werden weiter digitalisiert: Damit wird sichergestellt, dass Kundenanliegen effizient beantwortet werden und die Nutzer über Kommunikationsmöglichkeiten via News-Ticker und Messaging immer up to date zu unseren Produkten und Services sind. Erreicht wurde das mit einer aktuellen, skalierbaren Technologie, die auf allen Endgeräten genutzt und an zukünftige Anforderungen der Telefónica-Brands und -Vertriebsmitarbeiter angepasst werden kann.

Projektumfang: PartOS ist das Telefónica-Vertriebsportal. Um effektive Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, hat Telefónica Befragungen bei Shop-Mitarbeitern durchgeführt und ihre Anforderungen integriert. Ziel war die umfassende Restrukturierung bestehender Inhalte, die Entwicklung einer neuen Navigation, Suche und benutzerspezifischen Startseite. Umgesetzt wurde das Projekt von einem interdisziplinären Team aus Vertrieb, Fachbereichen und Agentur. Die Implementierung erfolgte in nur zehn Monaten: parallel zum Betrieb, für fünf Brands, unterschiedliche Zielgruppen, Berechtigungen pro Vertriebskanal, mit der Integration von 152 bestehenden Applikationen sowie über 40 Mitarbeiter-Schulungen.

Innovation: Das Konzept von PartOS 4.0 ermöglicht die Digitalisierung der POS-Prozesse und Vertriebssteuerung browser- und geräteunabhängig. Modernste Technologien wie NodeJS, React und Apollo GraphQL sorgen für eine nachhaltige Basis, die jederzeit an neue Anforderungen angepasst werden kann. Im Projekt wurden der durchgehende Betrieb garantiert, Wünsche von Shop-Mitarbeitern integriert und die Kundenberatung in Hinblick auf aktuelle wie zukünftige Herausforderungen rund um Flexibilität, Individualität und Effizienz am POS hin verbessert.

Kosten: Nach einer ausführlichen Testphase in Q1/2020 erfolgte die Umstellung auf PartOS 4.0 dann in Q2 im laufenden Betrieb. Die selbsterklärende Benutzeroberfläche und ein Schulungsangebot trugen dazu bei, dass die Umstellung reibungslos funktionierte. Regelmäßige Reportings und eine erneute Mitarbeiter-Befragung ermöglichen eine laufende Erfolgskontrolle und Optimierung.

Replizierung: Das Tool wurde für volle Skalierbarkeit ausgelegt und für bereits fünf Telefónica-Brands repliziert, weitere folgen aktuell. Nutzer, individuelle Rollen und Markenprofile können unbegrenzt und ohne Lizenzkosten hinzugefügt und erweitert werden.

Über die Lösung:

Name: PartOS 4.0 – das Vertriebsportal für digitalisiertes Shop- und Sales Management.

Technologie: Responsives Webdesign

Facts:

  • online
  • Für Kunden und für Mitarbeiter
  • Software
  • bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2020-04-05

Über den Händler: 

Name: Firma FutureCom

Ort: Nürnberg

Web: www.vertriebspartner.de.o2.com

Zum Anbieter:

Telefonica-01

Show this Best Retail Case in