Lebensmittel: Verpackungsanalyse zeigt Nachhaltigkeits- und Kostenpotentiale (mit Verpackungsberatung Bodemer)

Der Kunde ist ein echtes Traditionsunternehmen und Marktführer in seinem Lebensmittel-Segment. Über die Jahre ist das Produkt- und Verpackungsportfolio stark gewachsen, wodurch es unübersichtlich wurde. Die Verpackungen scheinen sich auch zu wenig vom Wettbewerb abzuheben. Und die Art und Anmutung passt zu wenig zur Marktpositionierung und dem eigenen Anspruch an die Marke.

Deshalb wurde eine Verpackungsanalyse durchgeführt und das gesamte Verpackungssortiment inkl. der relevanten Prozesse auf den Prüfstand gestellt. Besonderer Fokus lag auf der Untersuchung des Marktauftritts, insbesondere dem Shelf Impact im Vergleich mit den Wettbewerbern, Vergleichsbranchen und weiteren Best-Practice-Bereichen.

VORGEHENSWEISE
Analog eines 5-Punkte-Plans startete die Verpackungsberatung Bodemer mit der Prozessanalyse am Produktionsstandort. Die Standortanalysen umfassten Interviews mit den jeweiligen verantwortlichen Mitarbeitern und die Besichtigung des Wareneingangs, der Produktions- und Packbereiche, der Lagerflächen und der Kommissionier- und Versandbereiche. Die einzelnen Verpackungsarten wurden direkt vor Ort physisch inspiziert und digital vereinnahmt.

Insgesamt zeigte sich speziell bei den Beuteln und den Shelf-Ready-Verpackungen ein sehr inhomogenes Bild hinsichtlich der eingesetzten Materialien, Konstruktionen, Ausführungen und Bedruckungen. In der Bedarfsanalyse wurden Storechecks in den abgestimmten Handelsketten in Deutschland und weiteren Nachbarländern durchgeführt. Parallel erfolgten Testkäufe im Internet. Um die weltweiten Marktplätze mit einzubeziehen, nutzte die Verpackungsberatung Bodemer Bildmaterial des Kunden und kontaktierte Auslandspartner für entsprechende Einschätzungen.

PROJEKTERGEBNISSE
Insgesamt zeigten sich große Einsparungspotential:

Beim Hersteller:

  • Flächennutzungsgrade der Paletten im Wareneingang/-ausgang
  • Volumennutzungsgrade der Folienbeutel, Kartonagen
  • Vielfaltsreduzierung von Folienbeutel und Kartonagen
  • Materialeffizienz von Folienbeutel und Kartonagen
  • Standardisierung Verpackungskonstruktionen und -materialien
  • Einkaufspreise (Plausibilität, Rohstoffe, Quadratmeter-/Tonnagepreise

Im Handel

  • Nachhaltigkeit durch papierbasierte Verpackungsmaterialien
  • Regalauslastung durch angepasste Verpackungsformate
  • Verräumzeiten durch vereinfachtes Handling
  • Shelf Impact durch Differenzierung im Handelssegment
  • Vermarktung durch Gesamteindruck

Projektziel: Kosteneinsparungen beim Hersteller und im Handel und Steigerung Produktvermarktung

Innovation: Ganzheitliche Verpackungsoptimierung durch Methodenkompetenz mit 5-Punkte-Plan

Replizierung: Sehr hoch

Über die Lösung:

Name: Verpackungsoptimierung mit 5-Punkte-Plan

Technologie: Methodenkompetenz

Facts:

  • offline
  • Für Kunden und für Mitarbeiter
  • Hardware
  • bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2020-01-06

Über den Händler: 

Name: Lebensmittelbranche

Zum Anbieter:

Bodemer-01

Jetzt abstimmen

E-Mail Adresse*

Kommentar

Bitte wählen Sie eine Bewertung
Sie müssen die Datenschutzerklärung lesen und akzeptieren, um fortzufahren
Sie müssen die Teilnahmebedingungen lesen und akzeptieren, um fortzufahren
Vielen Dank, Ihre Bewertung wird eingereicht.

* Pflichtfelder