Apollo-Optik: Flexible eCommerce-Plattform für Traditions-Optiker (mit Frontastic)

Im stark umkämpften, von Lifestyle-Start-Ups aufgebrochenen und mit sich veränderndem Kundenverhalten konfrontierten Brillenmarkt musste Apollo, Deutschlands filialstärkster Optiker mit rund 900 Geschäften in Deutschland vertreten, sein Online-Geschäft deutlich verstärken.

Um flexibler auf Markttrends und Kundenbedürfnisse eingehen zu können, musste die gesamte eCommerce-IT-Infrastruktur restrukturiert und modernisiert werden. Die bisherige, starre Plattformumgebung, basierend auf SAP Hybris, hatte sich als Wachstumsbremse erwiesen und wurde durch eine moderne Infrastruktur ersetzt, Diese besteht aus der Frontendlösung Frontastic und dem commerce-Backend commercetools. Die auf dem Headless-Ansatz aufbauende Infrastruktur wurde mit der zusätzlichen Einführung eines PIM-Systems und eines Order Management-Systems weiter verstärkt.

Projektziel: Schaffung einer Infrastruktur, die eine agile Entwicklung ermöglicht und damit eine deutlich schnellere Markt-Readiness. Darüber hinaus wurde auch die redaktionelle Flexibilität deutlich erhöht und versetzt das Team in die Lage, Aktionen, Trends etc. sehr schnell live zu bekommen. Zusätzlich sind Online- und Offline-Geschäft stärker und effizienter verzahnt, was dem sich verändernden Kundenverhalten und den Ansprüchen besser entspricht.

Projektumfang: Sechs Monate Projektlaufzeit für das Replatforming mit Hilfe einer externen Agentur und internen Teams, in Summe zehn FTE intern und extern

Innovation: Das beratungsintensive und hochpersonalisierte Produkt “Sehkorrektur-Brille” ist mit der neuen Infrastruktur auch online in gewohnter Qualität verfügbar geworden. Der Apollo-Brillenkonfigurator und die virtuelle Anprobe dienen als Online-Verlängerung des Fachoptikers, bei dem Kunden auf Basis ihrer persönlichen Sehkorrekturbedürfnisse und ihrer persönlichen Vorlieben ein hochpersonalisiertes Produkt kaufen können. Durch die Verzahnung des Online-Shops mit dem Filialnetz entsteht ein ganzheitliches Kundenerlebnis mit Serviceorientierung. Zusätzlich können neue Produktkategorien innerhalb von Minuten geschaffen und live geschaltet werden. In Corona-Zeiten mit verstärktem Bedürfnis nach Bildschirm-kompatiblen Brillen mit Blaufilter wurde die komplett neue Produktkategorie “Home Office Brillen” innerhalb von Tagen ins Leben gerufen. Mit der Lösung konnten auch erweiterte Geschäftsmodelle, wie beispielsweise ein Abo für Kontaktlinsen, schnell realisiert werden.

Replizierung: Die erhöhte Flexibilität der eCommerce-Infrastruktur ist ein Kern-Vorteil der Kombination von commercetools und Frontastic. Nach dem nötigen Replatforming sind die Vorteile des so genannten Composable Architektur-Ansatzes vor allem für diejenigen Kunden besonders interessant, die sich in einem hochdynamischen, schnell verändernden Markt befinden, im dem innovative Kunden-Einkaufserlebnisse eine große Rolle spielen.

Über die Lösung:

Name: Frontastic / commercetools

Technologie: Frontastic/ commercetools/ Pimcore

Facts:

  • online
  • Für Kunden und Für Mitarbeiter
  • Software
  • bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2019-04-01

Über den Händler: 

Name: Apollo-Optik

Adresse: Wallenrodstraße 3, 91126 Schwabach, Germany

Web: www.apollo.de

Zum Anbieter:

Frontastic-01

Jetzt abstimmen

E-Mail Adresse*

Kommentar

Bitte wählen Sie eine Bewertung
Sie müssen die Datenschutzerklärung lesen und akzeptieren, um fortzufahren
Sie müssen die Teilnahmebedingungen lesen und akzeptieren, um fortzufahren
Vielen Dank, Ihre Bewertung wird eingereicht.

* Pflichtfelder