Valora: Einkaufserlebnis und Customer Experience aus der Cloud (mit T-Systems)

Mit der Private-Cloud von T-Systems hat Valora eine solide Basis für die zukünftige Entwicklung bekommen. Flexibilität und Skalierbarkeit der Infrastruktur konnten deutlich verbessert werden und eine zukunftssichere, kosteneffiziente Plattform, die Wachstumsziele unterstützt, geschaffen werden. Die Dynamik der Private Cloud stellt für Valora eine optimale Lösung dar, denn sie kombiniert Skalierbarkeit der Infrastrukturen mit einem passenden Preismodell und erlaubt die Etablierung neuer Geschäftsmodelle. Außerdem bietet sie verlässliche Service Levels, ohne die ein kontinuierlicher Betrieb businessrelevanter Anwendungen nicht möglich ist.

Projektziel: Bislang stellte die IT von Valora die Infrastrukturkapazitäten für das Backend der IT-Arbeitsplätze bzw. Point-of-Sale- Systeme und der SAP-Systeme klassisch bereit. Doch fixe Kapazitäten (mit entsprechenden Leerstandsrisiken bzw. ungenützten Überkapazitäten) und damit verbundene statische Preismodelle erzielen hohe Basiskosten für den IT-Betrieb bei reduziertem Gegenwert. Valora brauchte eine zukunftsfähige Plattform, auf der sie den aktuellen Status Quo für einen substanziellen Anteil des Applikationsbetriebs wirtschaftlicher gestalten und ihre digitalen Ideen für die Zukunft umsetzen kann. Also: Neue skalierbare IT-Infrastrukturen für die ambitionierten Wachstumsziele.

Projektumfang: T-Systems nutzt für Valora die vCloud auf Basis von VMware. Die Aufgabenteilung zwischen Valora und T-Systems imBetrieb der Private Cloud wurde entlang des Leistungsmix „make“ or „buy“ spezifisch und flexibel auf Valora ausgerichtet. Während das IT-Team von Valora das Workplace-Backend auf Basis von Citrix verantwortet und das Management von Business-Applikationen sicherstellt, übernimmt T-Systems die Operations für relevante Business-Applikationen, Middleware, Database und Betriebssysteme. Der SAP-Basisbetrieb (inklusive HANA) erfolgt auf den erprobten und ausgereiften Dynamic Computing Services der dritten Generation. Die Systeme betreibt T-Systems in einem hochsicheren Twin-Core-Rechenzentrum im Frankfurt.

Innovation: Digitale Innovation für betriebliches Wachstum
Mit den Private-Cloud-Plattformen von T-Systems hat Valora eine solide Basis für die zukünftige Entwicklung geschaffen. Die neue performante, virtuelle Heimat erlaubt Skalierung der Services und unterstützt damit die Wachstumsstrategie. Valora profitiert von den Kostenvorteilen der Private Cloud, es werden signifikante Kosteneinsparungen bei deutlich gestiegener Flexibilität erreicht. Stabilität und die hohe Qualität sind klare Argumente für den Evolutionsschritt. Mit dem Betrieb wird die Internationalisierungsstrategie der Schweizer unterstützt. Innovationen werden sowohl lokal als auch international ermöglicht.

Kosten: Der Kundennutzen auf einen Blick:

  • Mehr Kundennähe und Erfahrung mit digitalen Lösungen
  • Erheblich verbesserte Flexibilität der Infrastrukturressourcen
  • Hohe Betriebsstabilität dank garantierter Qualität (SLAs)
  • Optimale Kosteneffizienz durch ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Preismodell ▪ Basis für zukünftige digitale Lösungen für Customer Intimacy/Experience
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit für Innovation
  • Innovation

> Zum Case

Über die Lösung:

Name: Einkaufserlebnis und Customer Experience aus der Cloud

Technologie: Private Cloud auf Basis der VMware vCloud

Facts:

  • online
  • Für Kunden
  • Software
  • bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2019-07-02

Über den Händler: 

Name: Valora Holding AG

Adresse: Hofackerstrasse 40, 4132 Muttenz, Schweiz

Web: www.valora.com

Zum Anbieter: 

T-Systems-01