Mobile Anwendung für die Digitalisierung des stationären Handels (mit ROQQIO)

Stationäre Geschäfte werden nach wie vor von zahlreichen Konsumenten geschätzt. Aber: Künftig werden nur jene Läden überleben, die sich von veralteten Handelskonzepten verabschieden und stattdessen digitale Technologien am stationären POS so integrieren, dass sich der Laden nahtlos in das Omnichannel-Einkaufserlebnis des Kunden einfügt. Die mobile ROQQIO Lösung vereint zahlreiche Funktionen für Händler und Konsumenten und bietet ihnen jeweils eine übersichtliche Benutzeroberfläche. Händler können sie zum Beispiel als mobile Kasse auf einem Tablet nutzen, Omnichannel-Services wie Click & Collect abbilden und Kunden flexibel bedienen, Umlagerungen, Wareneingänge und die Inventur steuern, Kunden erfassen und Daten im CRM verwalten oder Loyaltyprogramme und Promotionsaktionen managen. Kunden können die Lösung u. a. für den Self-Checkout nutzen, sie können darüber ihre Einkaufshistorie inklusive digitaler Bons einsehen, mit dem Händler chatten, ihre Kundenkarte verwalten, Bonuspunkte sammeln und Rabatte nutzen.

Hinzu kommt: Mit der App lässt sich der Einkauf hygienischer gestalten und damit den Herausforderungen, die das Corona-Virus oder auch eine Grippesaison mit sich bringen, Rechnung tragen. Das kontaktlose Bezahlen über das eigene Smartphone und die digitale Speicherung des Kassenbons reduzieren den Kontakt zwischen Kunden und Personal auf ein Minimum. Auch Warteschlangen können damit vermieden werden; die Kunden müssen also nicht unnötig Zeit im Laden verbringen. Klassische Kassenzonen, die sich in den vergangenen Monaten zum Risikobereich entwickelt haben, werden aufgelöst.
Die ROQQIO Lösung läuft auf allen mobilen Android- und iOS-Endgeräten.

Projektziel: Verwendung mobiler Technologie am POS durch Händler sowie Kunden für optimierte Filialprozesse und einen schnelleren und komfortableren Einkaufsprozess mit ausgeprägter Kundenzentrierung. Verzahnung des stationären Geschäfts mit dem digitalen Commerce.

Innovation: Die Digitalisierung des stationären Handels als Teil einer ganzheitlichen Connected-Commerce-Strategie ist unerlässlich.

Replizierung:

  • Flexibler Einsatz auch in neueren Store-Formaten wie Pop-up-Stores und Abholstationen
  • Möglichkeit der Erweiterung um zusätzliche Funktionen, etwa aus den Bereichen Augmented und Virtual Reality
  • Whitelabel-Lösung

Über die Lösung:

Name: ROQQIO App

Facts:

  • online und offline
  • Für Kunden und Mitarbeiter
  • Software
  • bereits im Markt eingeführt

Über den Händler: 

Name: –

Zum Anbieter: 

Roqqio-01