Einrichtungshaus Ostermann: Personen-Zugangsmanagement (mit Crosscan)

Um im Rahmen der Covid19-Sicherheitsbestimmungen den Personenfüllstand auf der Verkaufsfläche zu überwachen und zu managen, wurde im April 2020 in den Einrichtungshäusern der Ostermann GmbH & Co.KG das Crosscan Personen-Zugangsmanagement installiert.

Ein 3D-Sensor zählt die Ein- und Ausgänge von Besuchern in Echtzeit und DSGVO-konform. Ziel- und Grenzwerte der Personenfüllstände regeln den Zugang: Ein Display im Eingangsbereich zeigt dem Besucher, ob der Zugang zum Geschäft frei ist.

Definierte Zielwerte für die Personenfüllstände regeln den Zugang, um so die jeweils ideale oder maximal zulässige Gesamtpersonenzahl für die Ladenfläche nicht zu überschreiten.

Die mit den 3D-Sensoren erfassten Besucherzähldaten werden auf der Crosscan IoT Plattform und in der Crosscan Connect App zur Verfügung gestellt. Push Nachrichten per App und E-Mail unterstützen das Personal bei der Zugangskontrolle.

Projektziel: Umsetzung der Covid19–Sicherheitsbestimmungen über digitale Zugangsregelung in Echtzeit und dabei die Infrastruktur für die Digitalisierung der Unternehmen in der Retail Branche bereitstellen. Die Motivation war es, den Personenfüllstand in Echtzeit im Store sicher zu erfassen, revisionssicher zu dokumentieren und eine digitale Einlasslösung für die Kunden zu schaffen und somit ein sicheres Einkaufserlebnis für Kunden und Personal zu gewährleisten. Die erfassten Daten sollten jederzeit aktuell in der Darstellung sein und das System in der Steuerung einfach zu handhaben. Die gesamte Lösung sollte ein weiterer Baustein bei der Digitalisierung in der Retail Branche sein und nachhaltigen Mehrwert bieten.

Projektumfang: Konfigurationen der in diesem Falle bereits installierten Crosscan 3D Sensoren in sieben Stores, Aufrüstung mit beweglichen Monitoren, zur digitalen Anzeige der Zugangskontrolle für Kunden.

Innovation: Mit der Installation des Personen-Zugangsmanagements stehen nicht die zugehörigen Daten in Echtzeit zur Dokumentation und zum Management zur Verfügung, mit diesem System ist auch die Grundlage für die weitere Digitalisierung mittels einer IoT-Plattform gelegt. Mit den gleichen Systemen können aus den erfassten Daten und über Importe weiterer Daten die Retail Analytics des Unternehmens abgebildet werden. Die Plattform ist zudem in der Lage, weitere Technik zu integrieren. Das Personen-Zugangsmanagement ist mit der bereitgestellten IoT-Infrastruktur eine nachhaltige Investition in die Digitalisierung des Unternehmens und löst die aktuellen Herausforderungen der Covid19 Lage.

Kosten: –

Replizierung: Das Personen-Zugangsmanagement in Echtzeit kann auch bei der Umsetzung von Sicherheitsbestimmungen in anderen Themenbereichen verwendet werden: • Umsetzung von Sicherheitskonzepten und Richtlinien (wie VStättV(O)) • Optimierung von Personaleinsatz, Sicherheitspersonal und Service Mit der Installation der 3D-Sensoren und der Anbindung an die IoT-Plattform wird die Infrastruktur für das Analysetool Retail Analytcis by Crosscan für Manager zur Steuerung der Stores und des Unternehmens bereitgestellt: Durch Kombination der erhobenen Besucherzähldaten mit Metadaten (wie z.B. das Wetter) und weiteren Daten des Unternehmens (wie z.B. Kassendaten, die über Schnittstellen in das System importiert werden) stehen KPIs wie Conversion Rate für Retail-Analysen zur Verfügung. Damit wird zusätzlich ein Tool und Daten geboten, mit denen Manager auch in schwierigen und unvorhersehbaren Zeiten bzw. Situationen kunden- und umsatzorientiert entscheiden können.

Über die Lösung:

Name: Crosscan Personen-Zugangsmanagement in Echtzeit

Technologie: Crosscan 3D Sensoren, Crosscan IoT Plattform

Facts:

  • online und offline
  • Für Kunden und Für Mitarbeiter
  • Hardware und Software
  • bereits im Markt eingeführt

Live seit: 2020-04-30

Über den Händler: 

Name: Einrichtungshaus Ostermann GmbH & Co.KG

Adresse: Fredi-Ostermann-Str. 1-3, 58454 Witten, Deutschland

Web: www.ostermann.de

Zum Anbieter: 

crosscan-01